Städte der Toskana

Montepulciano in der Toskana

Montepulciano in der Toskana

Die Toskana gehört zu den beliebtesten Reisezielen Italiens. Die Toskana liegt in der Mitte des Landes und ist berühmt für ihre historische Landschaft und reich an Kunst und Kultur. Die Stadt Montepulciano liegt in dieser schönen Region und ist im Ausland vor allem für ihre berühmten Weine bekannt. Obwohl die Kleinstadt gerade mal etwas über 14.000 Einwohner zählt,  bietet sie neben ihren Weinanbaugebieten viele Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Kirche Madonna di San Biagio, die ihren Besuchern einen hervorragenden Einblick in die kulturhistorischen Leistungen der Toskana bietet.

Den meisten Toskana-Reisenden werden Montepulciano zuerst mit dem berühmten Weinanbaugebiet in Verbindung. Das kommt nicht von ungefähr:  das sonnige Klima der Toskana sowie die Lage und die Böden rund um Montepulciano liefern sehr günstige Bedingungen für den Weinanbau. Der dort hergestellte Vino Nobile di Montepulciano („der edle Wein“) ist ein dunkler Rotwein und weit über die Grenzen der Toskana und Italiens beliebt.  Wer die kulturelle Seite der Toskana entdecken möchte wird in Montepulciano ebenfalls fündig. Dort finden jährlich viele Kunst- und Musik-Festivals statt, die auf großes nationales wie internationales Echo stoßen. So findet jährlich von Ende Juli bis Anfang August das Musikfestival Cantiere Internazionale d’Arte („Internationale Kunstwerkstatt“) statt, in dem junge Sänger und Schauspieler ihr Können unter Beweis stellen. Ebenso wird mit der Europäischen Akademie für Musik und Darstellende Kunst ein Kulturprojekt veranstaltet, das in Zusammenarbeit mit deutschen Kulturinstitutionen jungen Künstlern aus Europa ein Podium bietet und die Zusammenarbeit fördern möchte.

Montepuliciano als lohnendes Reiseziel für Toskana-Urlauber

Neben den vielen Möglichkeiten die regionale Kulturszene zu entdecken, ist Montepulciano auch eine wunderbare Adresse, um die Geschichte der Toskana zu entdecken. Dort finden sich in der gut erhaltenen Altstadt viele Gebäude aus der Zeit der Renaissance, die bei den geschichtsinteressierten Besuchern sehr beliebt sind. Allen voran die Kirche Madonna di San Biagio, die zwischen 1518 und 1537 gebaut wurde. Ein weiteres Highlight ist die Kathedrale von Bartolomeo Ammanati, die in ihrem Inneren einen Altar des Baumeisters Taddeo di Bartolo beherbergt. Das berühmte Naturkundemuseums zeigt seinen Besuchern einen guten Einblick in die Flora und Fauna rund Montepulcianos.

Ebenso bietet Montepulciano eine gute Möglichkeit die Küche der Toskana kennenzulernen. Die berühmten Bohnengerichte und das salzlose Brot gehören unter anderem zu den regionalen Leckerbissen, die darauf warten gekostet zu werden. Wem die Schönheit der Toskana gefällt wird Montepulciano lieben. Die Stadt bietet seinen Besuchern einen hervorragenden Einblick in das kulturelle Leben der Toskana. Wer sich neben den Sehenswürdigkeiten und der Fülle an kulinarischen Leckerbissen auch für das Shoppen interessiert wird hier ebenso fündig. Eine Reise nach Montepulciano lohnt sich in jeder Hinsicht.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply